Unterstützen Sie uns! X

Wir helfen Ihnen im Notfall, helfen Sie uns mit Ihrer Spende und werden Sie förderndes Mitglied der Feuerwehr Oberstdorf.

Jetzt spenden

Jahreshauptversammlung 2018

zurück

Kommandant Peter Vogler und stellv. Kommandant Hans-Georg Gotzler in ihren Ämtern klar bestätigt. Florian Baumgartner ist neuer Schriftführer, Robin Schmid der neue Mannschaftsvertreter.

60 Jahre Mitglied bei der FF Oberstdorf v.li: KDT Peter Vogler, Erwin Abler, Martin Dentler, Rudolf Goetzberger, Seraphin Rietzler und Vorstand Hermann Hofmann

„208 mal war die Oberstdorfer Feuerwehr im vergangenen Jahr ausgerückt. Dies führte zu 4.686 Einsatzstunden“, so Kommandant Peter Vogler. Nachdenklich machte Vogler dabei ein Einsatz, als die Feuerwehr nach einem Raubüberfall die Beleuchtung für die Polizei stellte. Dass Polizeikräfte mit Schusswesten ausgerüstet und Feuerwehrleute gleichzeitig  völlig ohne Schutz im Einsatz waren „wird zukünftig so nicht mehr stattfinden“. Vogler berichtete über Verkehrsunfälle zu Jahresbeginn, einem Fahrzeugbrand, welcher noch glimpflich ausgegangen war und einer groß angelegten Vermisstensuche am Freibergsee, gemeinsam mit Wasserrettungsorganisationen, leider ohne Erfolg.  Auf die Unterstützung bei einem Hotelbrand in Bad Oberdorf ging Vogler genauso ein wie auf die Rettung einer Kuh aus einem Swimmingpool, welche „an einem sehr warmen Tag einen Zaun durchbrach und in den Swimmingpool gesprungen war“. Von einem „steinigen Weg mit Regierung und Herstellerfirmen“ sprach Vogler über die Fahrzeugbeschaffung eines Löschfahrzeuges, welches als Sammelbestellung mit den Feuerwehren Bad Hindelang, Blaichach, Immenstadt und Lindenberg gekauft und im September bei einem feierlichen Rahmen eingeweiht wurde. Vogler bedankte sich bei Kreisbrandinspektor Joachim Freudig, der maßgeblich an dieser Sammelbestellung mitgewirkt hatte.

„Große Aufgaben stehen uns bevor.  Die Ersatzbeschaffung eines Versorger-LKW’s und einer Drehleiter, Sportgroßveranstaltungen wie die Nordische Ski-WM und das 150-jährige Jubiläum der Oberstdorfer Feuerwehr im Jahr 2024“, so Kommandant Peter Vogler. Deshalb hatten sich Vogler und sein Stellvertreter, Hans-Georg Gotzler, dazu entschieden, das Kommando der Feuerwehr für weitere 6 Jahre übernehmen zu wollen. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden Vogler und Gotzler in ihren Ämtern klar bestätigt.

Neuwahlen brachten Veränderungen bei den Posten des Schriftführers und des Mannschaftvertreters. Schriftführer Thomas Speiser erklärte im Anschluss an seinem Bericht, dass er nach 18 Jahren nicht mehr kandidieren werde. Sein Nachfolger wurde Florian Baumgartner, der bis dahin als Mannschaftsvertreter schon Mitglied der Vorstandschaft war. Neuer Mannschaftsvertreter für drei  Jahre ist Robin Schmid.

Feuerwehr-Vorstand Hermann Hofmann erinnerte in seinem Bericht an einen Skiausflug nach Kappl, an die Bergmesse am Fellhorn mit dem neuen Pfarrer Maurus B. Mayer, über das Waldfest im Juli, welches aufgrund Wetterprognosen kurzfristig ins Feuerwehrhaus verlegt und ein großer Erfolg wurde und über die Fahrzeugweihe des neuen Löschfahrzeuges.

Bürgermeister Laurent Mies bedankte sich bei Peter Vogler und Hans-Georg Gotzler dafür, dass sich das Duo noch einmal zur Wahl gestellt hatte.  Mies sprach auch über die notwendige Beschaffung eines Notstromaggregats im Feuerwehrhaus, nachdem die Feuerwehr bei einem Stromausfall im Dezember letzten Jahres selbst ohne Strom ihren Dienst verrichten musste.

Jede Menge Beförderungen und Ehrungen gab es nach Neuwahlen. Für 50 Jahre Mitgliedschaft bei der Oberstdorfer Feuerwehr wurden Josef Kiechle, Max König, Wilhelm Luxenhofer, Will Steurer, Anton Titscher, Felix Blattner, Hermann Käufler, Joachim Schraudolf, Josef Übelhör, Siegfried Wallner, Peter Zettler und Otmar Schuster geehrt. Seit 60 Jahren sind Erwin Abler, Martin Dentler, Rudolf Götzberger und Seraphin Rietzler Mitglieder unserer Feuerwehr.

Fünf Kameraden, die meistbeteiligt an Übungen und Einsätzen im Jahr 2017 waren, erhielten ein kleines Geschenk: Stephan Schütz, Maximilian Killer, Matthias Hindelang, Hans-Georg von Linstow und Hans-Christian von Linstow. Zu Feuerwehrmännern wurden Felix Högerle, Pius Huber und Julian Schratt befördert. Die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann erhielten Aurel Berktold, Sebastian Killer und David Schratt. Eine „Etage“ höher, also die Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann, erhielten Peter Brinker, Markus Gottwald, Dennis Gotzler, Christian Müller, Markus Schmid und Robin Schmid.

Eine Anerkennung für 10 Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr erhielten Thade Baumgartner, Magnus Geiger, Maximilian Maier, Maximilian Meßthaler, Johannes Robl, Daniel Schmid, Stephan Schütz, Bernhard Übelhör und Michael Vogler und für 20 Jahre Erich Freuding und Ludwig Vogler. Auf eine 40-jährige Dienstzeit bei der Feuerwehr blicken Andreas Baumgartner, Joachim Freudig und Christian Killer zurück.

Die Goldene Ehrennadel für besondere Verdienste bei der Feuerwehr Oberstdorf wurde an Alois Geiger, Bernhard Griesche, Johannes Huber, Jodok Krumbacher und Hans-Georg Gotzler verliehen. Das Ehrenkreuz in Gold für 40 Jahre aktive Dienstzeit bei der Feuerwehr nahmen Christian Killer und Andreas Baumgartner entgegen. Das Ehrenkreuz in Silber für 25 Jahre aktive Dienstzeit bei der Feuerwehr wurde an Christian Merk und Medardus Rohrmoser verliehen.

Eine besondere Ehrung hatten Kreisbrandrat Michael Seger und Kreisbrandinspektor Joachim Freudig im Gepäck: Peter Vogler erhielt für sein Engagement bei Ausbildungen, Fahrertraining, Hubschrauberübungen und vielem mehr das „Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold vom Bezirksfeuerwehrverband Schaben“ verliehen.

Aus dem aktiven Dienst verabschiedeten sich mit Bernhard Griesche, Andreas Baumgartner, Christian Killer und Christian Raps gleich vier langjährige und sehr engagierte Feuerwehrkameraden.

Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold vom Bezirksfeuerwehrverband Schwaben v.li.: KBI Joachim Freudig, Peter Vogler und KBR Michael Seger
Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold und Silber v.li: Buergermeister Laurent Mies, Christian Merk, Medardus Rohrmoser, Christian Killer, Andreas Baumgartner und KBR Michael Seger
Goldene Ehrennadel der FF Oberstdorf v.li.: KDT Peter Vogler, Hans-Georg Gotzler, Alois Geiger, Bernhard Griesche, Jodok Krumbacher und Vorstand Hermann Hofmann
40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst v.li.: KDT Peter Vogler, Andreas Baumgartner, Joachim Freudig und Christian Killer
20 Jahre aktiver Feuerwehrdienst v.li.: Ludwig Vogler und Erich Freuding
10 Jahre aktiver Feuerwehrdienst v.li.: Thade Baumgartner, Daniel Schmid, Maximilian Messthaler, Maximilian Maier, Bernhard Uebelhoer, Johannes Robl, Magnus Geiger, Michael Vogler und Stephan Schuetz
Befoerderung zum Hauptfeuerwehrmann v.li.: stv. KDT Hans-Georg Gotzler, Peter Brinker, Dennis Gotzler, Markus Gottwald, Christian Mueller, Markus Schmid und Robin Schmid
Befoerderung zum Oberfeuerwehrmann v.li.: stv. KDT Hans-Georg Gotzler, Sebastian Killer und Aurel Berktold
Befoerderung zum Feuerwehrmann v.li.: stv. KDT Hans-Georg Gotzler, Pius Huber, Felix Hoegerle, Julian Schratt und Vorstand Hermann Hofmann
50 Jahre Mitglied bei der FF Oberstdorf v.li: KDT Peter Vogler, Josef Kiechle, Max Koenig, Anton Titscher, Willi Steurer, Wilhelm Luxenhofer und Vorstand Hermann Hofmann
Meistbeteiligte v.li.: Hans-Christian von Linstow, Hans-Georg von Linstow, Matthias Hindelang, Maximilian Killer und Stephan Schuetz