Jahreshauptversammlung 2020

„230-mal war die Oberstdorfer Feuerwehr im vergangenen Jahr ausgerückt. Dies führte zu 5.234 Einsatzstunden“, so Kommandant Peter Vogler. Ein Einsatz- und arbeitsreiches Jahr liegt hinter uns, die Feuerwehr war wieder „Mädchen für alles“. Peter Vogler berichtete über einen Hubschrauberabsturz im Bereich der Audi Arena, dieses Alarmstichwort ließ uns alle zusammenzucken, so Vogler. Des Weiteren berichtete der Kommandant über einen Verkehrsunfall eines Wohnmobiles mit einem Zug, aber auch über mehrere kleinere Einsätze. Auf zahlreiche Beschaffungen und Neuerungen bezüglich der Feuerwehr-Bedarfsplanung ging Peter Vogler ein. Zum neuen Jugendstart im Herbst 2019 wurden 333 Jugendliche im Bereich Oberstdorf angeschrieben, leider meldeten sich nur 7 Jugendliche für die neue Jugendausbildung an, dies bereitet uns ein wenig Sorge für die Zukunft. Angeschnitten hat Kommandant Vogler die Themen der anstehenden Ski-WM 2021 sowie das 150-jährige Bestehen der Feuerwehr Oberstdorf im Jahre 2024.

 

Vorstand Hermann Hofmann erinnerte in seinem Bericht an die Aktivitäten aus dem vergangenen Vereinsjahr. Darunter von der Generalversammlung des Vorjahres bei der zahlreiche Wahlen auf der Tagesordnung standen. Ebenfalls berichtete er über den Feuerwehrlanglauf, den Riesentorlauf und den Staffellanglauf. Der Feuerwehrausflug im vergangenen Jahr fand am 09. März zum Skifahren ins Montafon statt. Des Weiteren berichtete Vorstand Hofmann über das Bockbierfest im April, eine Fahrzeugweihe in Sonthofen sowie über die Fahnenweihe der Feuerwehr Rubi-Reichenbach. Die alljährliche Bergmesse fand am 07. Juli statt. Das Feuerwehrfest am 20. Juli wurde wieder ein voller Erfolg. Ende September nahmen wieder zahlreiche Mannschaften am Vereineschießen teil. Zum Jahresabschluss fand am 14. Dezember das traditionelle Hirschessen im Gasthof Adler statt.

 

Schriftführer Florian Baumgartner trug seinen Bericht über das Feuerwehrjahr 2019 vor. Im Anschluss präsentierte unser neuer Kassier David Rees die Finanzen. Den Kassenbericht der Kassenprüfung trug Christian Raps vor.

 

Bürgermeister Laurent Mies bedankte sich bei der Aktiven Mannschaft und der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit und übernahm die Entlastung der Vorstandschaft. Ebenfalls gab Mies einen kleinen Einblick in den Fortschritt des neuen Feuerwehr-Gerätehauses.  

 

Jede Menge Beförderungen und Ehrungen standen auch dieses Jahr an. Zur Feuerwehrfrau wurde Simone Rackette befördert. Die Beförderung zum Oberfeuerwehrmann erhielt Pius Huber. Befördert zum Hauptfeuerwehrmann wurden Aurel Berktold und Sebastian Killer.

 

Für 10 Jahre aktive Dienstzeit bei der Feuerwehr Oberstdorf wurden Johann Bauer, Florian Baumgartner, Joachim Geg, Dennis Gotzler, Markus Gottwald, David Rees, Vinzenz Rees, Markus Schmid und Robin Schmid geehrt. Für 20 Jahre aktiven Dienst erhielten Josef Schraudolf und Felix Zeeb eine Auszeichnung. Für 40-jährige aktive Dienstzeit wurde Thomas Speiser ausgezeichnet.

 

Für 40 Jahre Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Oberstdorf wurde Markus Dreher geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft war es Karl Schedler. Seit 75 Jahren sind Ludwig Brutscher und Eugen Thomma Mitglieder unserer Feuerwehr.

 

Für besondere Verdienste bei der Feuerwehr Oberstdorf erhielten Florian Brutscher, Lois Eberle und Ludwig Vogler die Silberne Ehrennadel. Michael Batscheider erhielt für seinen Einsatz in der Feuerwehr Oberstdorf die Goldene Ehrennadel.

 

Das Ehrenkreuz in Gold für 40 Jahre aktive Dienstzeit bei der Feuerwehr nahm Thomas Speiser von Kreisbrandinspektor Joachim Freudig entgegen. Dieser dankte Thomas für seine Jahrelange Treue bei der Feuerwehr Oberstdorf und ihr großes Engagement. Als weiter Ehrung durfte Speiser das Goldene Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverband Oberallgäu entgegennehmen.

 

Aus dem aktiven Dienst wurden Michael Batscheider, Richard Brinker, Alois Geiger, Michael Gruber und Thomas Speiser verabschiedet. Alle bis auf Gruber erhielten für ihre jahrelange Treue bei der Feuerwehr Oberstdorf, das Abschiedsbild vom Großen Brand von Oberstdorf. Gruber erhielt dieses Bild bereits vor einigen Jahren da er den aktiven Dienst schon einmal verlassen hatte.

Beförderung zur Feuerwehrfrau v.li.:

Stv. Kommandant Hans Georg Gotzler, Simone Rackette und Vorstand Hermann Hofmann

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann v.li.:

Stv. Kommandant Hans Georg Gotzler, Pius Huber und Vorstand Hermann Hofmann

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann v.li.:

Stv. Kommandant Hans Georg Gotzler, Sebastian Killer und Vorstand Hermann Hofmann

(es fehlt Aurel Berktold)

10 Jahre aktive Dienstzeit v.li.:

Stv. Kommandant Hans Georg Gotzler, Robin Schmid, Dennis Gotzler, Florian Baumgartner, David Rees, Joachim Geg, Markus Schmid und Vorstand Hermann Hofmann

(es fehlen Bauer Johann, Gottwald Markus und

Rees Vinzenz)

20 Jahre aktive Dienstzeit v.li.:

Stv. Kommandant Hans Georg Gotzler, Josef Schraudolf, Felix Zeeb und Vorstand Hermann Hofmann

40 Jahre Mitglied bei der FF Oberstdorf v.li.:

Kommandant Peter Vogler, Thomas Speiser, Markus Dreher und Vorstand Hermann Hofmann

50 Jahre Mitglied bei der FF Oberstdorf v.li.:

Vorstand Hermann Hofmann, Karl Schedler und Kommandant Peter Vogler

75 Jahre Mitglied bei der FF Oberstdorf v.li.:

Vorstand Hermann Hofmann, Eugen Thomma und Kommandant Peter Vogler

(es fehlt Ludwig Brutscher)

Silberne Ehrennadel der FF Oberstdorf v.li.:

Kommandant Peter Vogler, Florian Brutscher, Louis Eberle, Ludwig Vogler und Vorstand

Hermann Hofmann

Goldene Ehrennadel der FF Oberstdorf v.li.:

Kommandant Peter Vogler, Michael Batscheider und Vorstand Hermann Hofmann

Feuerwehr Ehrenkreuz in Gold v.li.:

Kreisbrandinspektor Joachim Freudig und Thomas Speiser

Verabschiedung aus dem aktiven Dienst v.li.:

Vorstand Hermann Hofmann, Kommandant Peter Vogler, Michael Batscheider, Alois Geiger, Michael Gruber und Thomas Speiser

(es fehlt Richard Brinker)